Isola del Garda

Die Isola del Garda, die heute der Familie Cavazza gehört, hat im Laufe der Jahrhunderte häufig ihren Namen geändert: Isola dei Frati, Isola Cranie, Isola Scotti, Isola Lechi, Isola de Ferrari und Isola Borghese sind die Namen, die sich in der Vergangenheit auf diesen Ort bezogen.

Die Insel hat antike Ursprünge und die ersten Niederlassungen führen auf das Zeitalter der alten Römer zurück. Die ersten diesbezüglichen Unterlagen stammen aus dem Jahr 879, in dem ein Erlass von Carlomanno die Schenkung der Insel an die Ordensbrüder von San Zeno festlegt.

ISOLA DEL GARDA: VILLA BORGHESE-CAVAZZA

Die Villa Borghese-Cavazza ist der Dreh- und Angelpunkt der Isola del Garda. Das Gebäude, das Anfang des 20. Jahrhunderts nach einem Entwurf des Architekten Luigi Rovelli erbaut wurde, zeichnet sich durch einen raffinierten venezianisch-neugotischen Stil und zahlreiche Details aus, die seine Eleganz und Pracht bestimmen, wie die Bogenfenster und der Turm mit Zinnen und Blumendekorationen.

Die Innenräume der Villa sind ebenso majestätisch wie die Außenbereiche, geprägt von italienischen Gärten und einer großen und üppigen Vegetation aus einheimischen und exotischen Pflanzen.

ISOLA DEL GARDA - ANREISE

Die Isola del Garda liegt auf der Westseite des Gardasees, nicht weit von San Felice del Benaco entfernt. Die Eigentümer wohnen immer noch auf der Insel, weshalb sie nur nach vorheriger Reservierung einer autorisierten Führung besucht werden kann.

Die Insel erreicht man mit dem Motorboot, das am Hafen vor dem Hotel Savoy Palace in Gardone Riviera abfährt.

ISOLA DEL GARDA: GEFÜHRTE TOUREN

Führungen werden in Begleitung eines von der Familie Cavazza autorisierten Reiseleiters von April bis Oktober, mit wöchentlicher Ausnahme von Montag und Samstag, durchgeführt.

Der Besuch dauert ungefähr zwei Stunden und beinhaltet ein Begrüßungsgetränk für die Teilnehmer.

Gardone Riviera liegt ganz in der Nähe der Isola del Garda: Wenn Sie im Hotel Villa Sofia übernachten, können Sie die Insel einfach und schnell erreichen.

Gardasee

Das 4-Sterne-Hotel Villa Sofia ist eine Oase der Ruhe am Gardasee, in dem Sie die natürliche Schönheit des Parks genießen und bei einem erfrischenden Bad im Pool entspannen können. Das Hotel bietet einen effizienten Barservice mit köstlichen Snacks und Getränken und ein Light Lunch Menü mit schmackhaften Gerichten, die zu Mittag am Pool eingenommen werden können.

Für den Fall, dass Sie einen Liegeplatz für Ihr Boot benötigen, steht bei dem 700 m entfernten Hotel Savoy Palace eine Boje für € 15,00 pro Tag zur Verfügung.

Prenota